Neues Werk in Mexiko

Weniger Emissionen: ContiTech produziert innovative Luftansaugsysteme für den nord- und südamerikanischen Markt in San Luis Potosí.

Neues Werk in Mexiko

ContiTech hat eine neue Produktionsstätte in San Luis Potosí, Mexiko, eröffnet. Das Werk wurde zur Herstellung von Luftansaugsystemen für die lokalen Märkte in Nord- und Südamerika gebaut. „Zusammen mit unseren bestehenden Werken in der Region sind wir nun bestens aufgestellt, um unseren Kunden hervorragende Lösungen für das Fluidhandling anzubieten“, sagte Stefan Hoheisel, Leiter des Segments Air Induction Systems bei ContiTech Mobile Fluid Systems, während der Eröffnungsveranstaltung. Das neue Werk wird die Marktposition von ContiTech als einer der weltweit größten Hersteller von Leitungssystemen für Turbolader stärken.

Die innovativen Luftansaugsysteme erhöhen die Effizienz von Turboladern in Fahrzeugen – das hilft, den Kraftstoffverbrauch zu senken und durch weniger Emissionen eine bessere Umwelt zu schaffen. „Unsere vollautomatisierte 3D-Blasformherstellung garantiert nicht nur hohe Effizienz in der Produktion, sondern auch ein ausgezeichnetes Qualitätsniveau“, sagt Andreas Heinze, Leiter des neuen Werkes in San Luis Potosí. Darüber hinaus ist die hochmoderne Fertigung nach den neuesten ergonomischen Standards gestaltet, um Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten.

Mit dem neuen Werk entstehen auch zahlreiche neue Arbeitsplätze. Bis Ende 2017 wird Continental im neuen Werk in San Luis Potosí rund 160 neue Mitarbeiter beschäftigen. Aufgrund des erwarteten weiteren Wachstums wird sich diese Zahl voraussichtlich im Laufe des Jahres 2018 auf 220 erhöhen.

Download