Schlauchleitungen für moderne Motorengenerationen

Neue Öl- und Kühlwasserschläuche für Hochtemperaturanwendungen helfen, Gewicht zu sparen.
 

Schlauchleitungen für moderne MotorengenerationenDie neue Leichtbaugeneration der Öl- und Kühlwasserschläuche von ContiTech kommt vorrangig an der Motorperipherie zum Einsatz.

Truckhersteller sind bei der Leitung sämtlicher Medienströme im Lkw mit den Lösungen von ContiTech für die aktuellen und künftigen Herausforderungen der Branche bestens gerüstet. Zu den Highlights von ContiTech Fluid Technology gehören Öl- und Kühlwasserschläuche für Hochtemperaturanwendungen.

 

 

Die heutigen Schlauchleitungen: leichter und hitzebeständiger

Gewichts- und damit zugleich Kraftstoffeinsparung ist nach wie vor eine der größten Herausforderungen für die Hersteller moderner Lkw. Mit der neuesten Generation von Öl- und Kühlwasserschläuchen für Hochtemperaturanwendungen, Aluminiumrohr-Klimaschlauchleitungen sowie einer Polyamidrohr-Schlauch-Kombination für Niederdruckanwendungen bietet ContiTech Produkte, die Herstellern helfen, diese Herausforderungen zu meistern.

Vorrangig an der Motorperipherie kommt die neue Leichtbaugeneration der Öl- und Kühlwasserschläuche zum Einsatz: bei Turboladerkühlung und -schmierung, der Motorkühlung oder der Abgasrückführung. Wo bisher Stahlflex- oder Teflonleitungen eingesetzt wurden, verwendet ContiTech nun sehr leichte Kautschukleitungen, die den immer weiter steigenden Temperaturen in der Motorumgebung angepasst wurden. So sind die Kühlwasserleitungen für Temperaturen bis 190 °C ausgelegt, kurzfristig sogar 210 °C, die Ölleitungen kommen mit Dauertemperaturbelastungen bis 230 °C zurecht, kurzfristig sogar mit 250 °C. Zusätzlich sind die besonders medienresistenten Leitungen flexibler als die bisherigen und ermöglichen gegebenenfalls durch Vorformung vielfältige Schlauchverlegungen.

Auch die von ContiTech entwickelte Polyamidrohr-Schlauch-Kombination für Niederdruckanwendungen im stetig wachsenden PA-Produktportfolio folgt dem Trend zu Gewichts- und Kosteneinsparungen. Hier profitiert ContiTech von der Verfahrenskompetenz, die sich der Geschäftsbereich Fluid Technology im Bereich der Kunststoffproduktion angeeignet hat.

Zukunftsthemen Waste Heat Recovery und Dual Fuel

Ein Zukunftsthema, dem ContiTech heute schon Aufmerksamkeit widmet, ist die Rückgewinnung von Abgaswärme, Waste Heat Recovery genannt. Dabei wird ein zusätzliches Medium durch die Abwärme erhitzt und das dabei entstehende Gas in Kraftmaschinen zur Unterstützung des Motors eingespeist, um so den Kraftstoffverbrauch zu optimieren. Bei ContiTech werden bereits Schlauchleitungen für diese Anwendung entwickelt.

Dual Fuel – die kombinierte Einspritzung von Gas- und Dieselkraftstoffen – ist ein weiteres Zukunftsthema, an dem ContiTech derzeit arbeitet. Die neueste Generation Kraftstoffschläuche stellt dafür eine ideale Basis dar, die sich in diese Richtung weiterentwickeln lässt. Die neuen Elastomerkraftstoffleitungen von ContiTech wurden den immer weiter steigenden Drücken und Temperaturen auch im Lkw-Motorraum angepasst. Sie sind derzeit schon beständig bis zu 35 bar Betriebsdruck und Temperaturen bis zu 135 °C, und eine Ausweitung dieser Parameter befindet sich bei ContiTech in der Erprobung.

Downloads