ContiTech Geschichte

Kautschuktradition seit 1871

2017

Continental erweitert seine Service-Kompetenzen durch Zukäufe der Custom Machining Services, USA, sowie der Advanced Imaging Technologies, Südafrika.




 

ContiTech eröffnet neue Werke in San Luis Potosi, Mexiko und in Changshu, China.


 

Zunehmende Automatisierung in den Industrien prägen die technologischen Entwicklungen des Unternehmens. ContiTech stellt Konzepte für intelligente Antriebsriemen, Luftfedern oder Raupenketten vor. Systeme, wie der Oberflächenscanner für Transportbänder, erleichtern die vorausschauende Wartung und Instandhaltung.

oberflaechenscanner_transportband
 

Continental übernimmt den Oberflächenspezialisten Hornschuch und erweitert damit seine Kompetenz in der Möbel-, Bau- und Do-it-Yourself-Branche.


 

2016

Continental übernimmt den australischen Schienenverkehr-Spezialisten Vulcanite.



2016_vulcanite
 

Zur Stärkung ihres Geschäfts außerhalb der Automobilindustrie fokussiert Continental ihre Aktivitäten jenseits der Straße und startet die divisionsübergreifende Off-Highway-Initiative. Das Unternehmen präsentiert damit sein breites Portfolio an Produkten, Systemen und Services für das Baugewerbe, die Landwirtschaft und Material Handling.

Off Highway
 

Prämierte Leichtbautechnologie: ContiTech wurde gleich vier Mal für innovative Lagerelemente aus Polyamid ausgezeichnet.
 

Schlauchleitungen von ContiTech erhöhen Reichweite und Haltbarkeit von Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.


 

ContiTech unterzeichnet Absichtserklärung für ein neues Werk für Automobilschläuche in Quingdao, China.


 

2015

Stärkung des Geschäftes außerhalb des Automobilbereichs:
Das Portfolio für automobile Oberflächen wurde stark erweitert und bietet unter dem Markennamen Dynactiv Surfaces zusätzliche innovative Produkte für unterschiedliche Industrien an.
 




 

Materialinnovation: ContiTech präsentiert erstmalig einen Prototyp eines Motorlagers aus Naturkautschuk aus Löwenzahn-Wurzeln.
 

2015_Continental-rubber-dandelion
 

2014

Im Februar 2014 hat ContiTech eine Vereinbarung über den Kauf der amerikanischen Veyance Technologies Inc. getroffen. Die Übernahme wurde Anfang 2015 abgeschlossen. Das Unternehmen aus Ohio ergänzt ContiTech in bislang unterrepräsentierten Märkten  wie USA und Südamerika.
 



2014_veyance_akquisition
 

Zur Stärkung seiner Kunststoffkompetenz, hat ContiTech im April 2014 die Unternehmen Inotec Innovative Technologie GmbH in Kohren-Sahlis und Präzisionstechnik Geithain GmbH in Geithain gekauft.
 


 

Die ContiTech, Hannover, baut ihr Geschäft mit Antriebsriemen in China weiter aus und übernimmt das Geschäft des lokalen Herstellers Taizhou Fuju Rubber Belt Manufacture Co., Ltd.

Expanding drive belt business
 

ContiTech hat den Entwickler von E-Bike-Antrieben Benchmark Drives GmbH & Co. KG, Hofheim, übernommen und baut damit sein Engagement im Wachstumsmarkt der E-Bikes und Pedelecs weiter aus.

 


 

Gedruckte Elektronik: ContiTech präsentiert den Prototypen einer im Flexodruckverfahren hergestellten Solarzelle. Entwickelt wurde dieser Technikvorsprung gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme und weiteren Partnern.

Flexographic
 

Im Oktober hat ContiTech im chinesischen Changchun ein Zweigwerk für Klimaleitungen im rund 2.000 km entfernten Hangzhou eröffnet.


 

Im Herbst 2014 hat ContiTech mit dem Bau eines zweiten chinesischen Werks in Changzhou für Oberflächenmaterialien begonnen. Zudem hat das Unternehmen im November zwei Standorte der belgischen Mecaseat Gruppe im spanischen Pamplona und im polnischen Wagrowiec übernommen.

 

Benecke-Kaliko Changzhou
 

2013

ContiTech eröffnet ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum für Lagerungs- und Schwingungstechnik in China.




 

Eine neue Fabrik für Schläuche, die in der Erdölförderung und Gasgewinnung eingesetzt werden, entsteht in Brasilien.

oil-gas-schlauchfabrik-brasilien
 

Im nordserbischen Subotica wird nach nur neunmonatiger Bauzeit eine Produktionsstätte für Schlauchleitungen eingeweiht.

ContiTech North Serbia

ContiTech baut ihr Nordamerikageschäft aus und übernimmt den Fördergurthersteller Legg Company Inc., in Halstead/Kansas.

Legg Company
 

ContiTech übernimmt die Industrie-Fördergurtsparte der finnischen Metso Corporation, Helsinki.

Flexowell-steilfoerderer
 

2012

ContiTech kauft das Geschäft mit Bremsenformteilen von Freudenberg Sealing Technologies, Weinheim.



freudenberg-bremsformteile
 

ContiTech baut in Somersworth, New Hampshire, USA ein Kompetenzzentrum für Kunststoffleitungen auf.


 

ContiTech übernimmt den Bereich Automotive Klimaleitungen der amerikanischen Parker Hannifin Corporation, der in Collierville, Tennessee, seinen Hauptsitz hat.

parker-klimaleitungen
 

2011

ContiTech übernimmt das Fördergurtgeschäft der Tianjin Xinbinhai Conveyor Belt Co., Ltd. im chinesischen Tianjin.

 



2011-Tianjin-Xinbinhai-Conveyor-Belt
 

2010

ContiTech nimmt im chinesischen Changshu einen neuen modernen Entwicklungs-, Produktions-, Vertriebs- und Verwaltungsstandort in Betrieb.

 



Changshu
 

In Ponta Grossa, Brasilien, wird ein neues Werk für die Fertigung von Textil- und Stahlseilfördergurten eröffnet.

 


 

2009

ContiTech kauft das serbische Transportbandunternehmen Univerzal Kolubara.

 




 

2005

Die Gigabox, ein neuartiges System aus Radsatzlager und Hydrofeder für den Schienengüterverkehr, ermöglicht Wartungsintervalle von 1 Million Kilometer .



Air springs Gigabox
 

ContiTech entwickelt ein beheizbares Schlauchleitungsmodul für die SCR-Technologie bei Nutzfahrzeugen.

 

2005-scr-leitung
 

2004

Durch die Zusammenführung von ContiTech und Phoenix entsteht der weltgrößte Spezialist für Kautschuk- und Kunststofftechnologie außerhalb der Reifenindustrie.



2004-phoenix-akquisition
 

2002

Erste Demonstrationsfahrt des Transrapid in Shanghai – mit Luftfedern von ContiTech.



2002-transrapid-luftfedern
 

2001

Die Phoenix Compounding Technology wird gegründet und wächst bis heute zu einem führenden Spezialisten für die Entwicklung und Herstellung von innovativen Kautschukmischungen.

 



2001-phoenix-compounding-technology
 

1995

Für die Außenschicht des Expeditionsanzugs des Grönlandforschers Robert Peroni wurde ein Silikon-Kautschuk entwickelt, der bis -85°C flexibel bleibt und seinem Träger die volle Bewegungsfreiheit sichert.

 




 

1993

Akquisition der Benecke-Kaliko und damit Entstehung eines weltweit führenden Herstellers von Oberflächenmaterialien für die Kfz-Innenausstattung.



1993_benecke-kaliko
 

1988

Einführung der Marke ContiTech für technische Produkte.



1988_marke_contitech
 

1987

Mit dem CONTI ASYMFLEX stellt Continental einen weltweit patentierten Hydraulikschlauch mit asymmetrischem Geflechtsaufbau vor.

 




 

1982

Continental entwickelt die erste volltragende Luftfeder für Pkw (VW Passat).

 



1982_luftfeder_vw_passat
 

1971

Im Werk Korbach (Hessen) entsteht die größte europäische Produktionsstätte für technische Schläuche.




 

1969

Continental bringt mit seiner Marke CONTI AIR vollkommen neue Drucktücher mit kompressibler Schicht auf den Markt – bis heute ist diese Marke auf dem Weltmarkt führend.




 

1963

Der weltweit erste Öl-Schwimmschlauch wird vorgestellt.

 



Ölschwimmschlauch
 

1961

Continental-Antriebsriemen ersetzen erstmals in einem Serienautomobil den Kettenantrieb der Nockenwelle.



Continental Antriebsriemen
 

1956

Revolutionäre Stahlseilfördergurte von Continental machen den Transport von Braunkohle deutlich effizienter.

 




 

1955

Continental gehört zu den Pionieren bei der Luftfederung von Nutzfahrzeugen.

 




 

1932

Unter der Bezeichnung Continental SCHWINGMETALL kommt eine Gummi-Metall-Verbindung auf den Markt, die eine stoß- und lärmdämpfende Motorlagerung ermöglicht.

 



1932-schwingmetall
 

1930

Die GOLDSCHLANGE wird auf den Markt gebracht – und ist bis heute einer der weltweit führenden Wasser- und Reinigungsschläuche.

 




 

1923

Continental fertigt erstmals endlose Antriebsriemen.

 



Endlose Antriebsriemen
 

1909

Louis Blériot überquerte als erster Mensch in einem Flugzeug den Ärmelkanal - mit beschichteten Geweben für Flügel- und Rumpfbespannung von Continental.

 




 

1900

Für das erste deutsche Luftschiff LZ 1 wird Continental-Ballonstoff zur Abdichtung der Gaszellen verwendet.

 




 

1871

Gründung der Continental-Caoutchouc- und Gutta-Percha Compagnie in Hannover. Start der Produktion mit technischen Gummiwaren und medizinischen Artikeln. Zum Klassiker werden Fahrradluftreifen und die Gummi-Wärmflasche.




 

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Kontaktformular