Suche

 

Luftfedersystem speichert Informationen

Air Spring Systems

November 2010Mehr Sicherheit im Lkw-Fahrbetrieb: Dank integriertem Funkchip lassen sich Luftfeder-Produktdaten elektronisch verfolgen.

Ein neues Luftfedersystem mit integriertem Funkchip von ContiTech Air Spring Systems eröffnet neue Möglichkeiten in der Produktion, Logistik und im Service – für mehr Sicherheit im täglichen Lkw-Fahrbetrieb. Die Technologie ermöglicht die sichere Codierung jeder Luftfeder mit wichtigen Produktdaten und ihre zweifelsfreie Identifizierbarkeit. Der große Vorteil: Notwendige Produktinformationen können mit dieser Technologie elektronisch verfolgt werden. Trotz Verschmutzung und Verschleiß sind sie auch Jahre später noch eindeutig abrufbar.

Im Gegensatz dazu nutzt sich die Typenkennung der herkömmlichen Luftfedersysteme – sie wird einvulkanisiert oder aufgeklebt – im jahrelangen Fahrbetrieb teils bis zur Unkenntlichkeit ab. Eine Sichtprüfung der Produktdaten zum Abgleich ist dann kaum noch möglich. Dadurch wird die Zuordnung des Produktes im Ersatzfall oder im Servicebedarf des Gesamtsystems erschwert. Eine mit einem Transponder codierte Luftfeder lässt sich dagegen auch nach 500.000 Straßenkilometern zweifelsfrei identifizieren. Per Lesepistole können die Informationen berührungslos abgerufen werden. Das macht die Produktwartung und auch deren Dokumentation schneller und effektiver. Denn der Betreiber kann die Daten nicht nur abrufen, sondern auch ergänzen: Es können zum Beispiel Montage- und Serviceinformationen fortgeschrieben werden. So weiß jeder Servicemonteur, wann und wie oft eine Luftfeder im Service begutachtet wurde und welche Laufleistung sie schon hat. Außerdem leistet die Funkchip-Codierung einen Beitrag zum Verbraucherschutz vor Plagiaten.

Luftfedersystem speichert Informationen>